Beitragseinreichung

Um Beiträge online einzureichen oder den aktuellen Status eines eingereichten Beitrags zu überprüfen, müssen Sie registriert und eingeloggt sein. In einen existierenden Account Zum Login oder einen neuen Account Registrieren.

Checkliste für Beitragseinreichungen

Als Teil des Einreichungsverfahren werden die Autor/innen gebeten, anhand der Checkliste für Beiträge die Übereinstimmung ihres Beitrags Punkt für Punkt mit den angegebenen Vorgaben abzugleichen. Beiträge können an Autor/innen, die die Richtlinien nicht befolgen, zurückgegeben werden.
  • Aufbau Ihres Beitrags gemäß „JOTED_Formatierungshinweise“
  • Schrift- und Absatzformatierung gemäß „JOTED_Formatierungshinweise“
  • Überschriften gemäß „JOTED_Formatierungshinweise“
  • Tabellen gemäß „JOTED_Formatierungshinweise“
  • Abbildungen gemäß „JOTED_Formatierungshinweise“
  • Genderneutrale Sprache gemäß „JOTED_Formatierungshinweise“
  • Sonstiges gemäß „JOTED_Formatierungshinweise“
  • Das Einverständnis zur Einreichung aller Autoren, die am Beitrag beteiligt waren und im Beitrag genannt werden, liegt zur Einreichung vor.
  • Ein professionelles Lektorat wurde durchgeführt.

Richtlinien für Autor/innen

Ein Template, Hinweise zur Formatierung und eine Checkliste für die Formatierung der Beiträge stellen wir Ihnen als Download zur Verfügung: Template, Formatierungshinweise und Checkliste

Neben wissenschaftlichen Beiträgen können auch Praxisberichte eingereicht werden. Dieses Format wird speziell für jene PraktikerInnen eingerichtet, die ihre Bildungsprozesse entweder wissenschaftlich fundieren und vor einem wissenschaftlichen Hintergrund reflektieren. Im Zentrum sollte immer ein erkennbarer Theoriebezug stehen (was wird hier gemacht und warum genau so?), dessen praktische Transformation (didaktische und methodische Details) sowie eine anschließende gründliche Reflexion entweder mit oder auch ohne Evaluationsbefunde (was vom Intendierten wurde wie umgesetzt und wie stellte sich dies in der Praxis dar). Hier freuen wir uns also auf fundierte und reflektierte Praxisberichte die folgende Kriterien beinhalten sollten:

  1. Thematische Aktualität
  2. Bezugsraum technischer Unterricht
  3. Curriculare Einbettung
  4. Didaktisch-methodische Fundierung (Theorie)
  5. Zielsetzung des didaktisch-methodischen Settings
  6. Genaue Beschreibung (Illustration) der Umsetzung/Durchführung (keine fiktiven Konzepte) und der dabei gemachten Erfahrungen
  7. Reflexion der Erfahrungen (evtl. mit Evaluationsbefunden) mit Bezug zu Theorie und Intentionen

 

Artikelgebühren (APC): Für die Beiträge dieser Zeitschrift fallen keine Gebühren an.

Schutz persönlicher Daten

Namen und E-Mail-Adressen, die auf den Webseiten der Zeitschrift eingegeben werden, werden ausschließlich zu den angegebenen Zwecken verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.