Praxisbericht: Fachwissenschaft und Berufspraxis verbunden durch kollaboratives Peer Teaching im Studium des Lehramts an Beruflichen Schulen

Autor/innen

  • Katharina Bartsch
  • Ake Ewald
  • Dirk Herzog

Abstract

Die Fachsystematik der beruflichen Fachrichtungen im Studium des Lehramts an Beruflichen Schulen steht in einem anhaltenden Widerspruch zu der Handlungsorientierung an den Schulen. Jedoch ist es aufgrund der Anforderungen an einzelne Fachrichtungen nicht immer einfach, diesen aufzulösen. In dieser Studie wird ein didaktisches Konzept vorgestellt, welches mittels eines Peer-Teaching-Ansatzes die Fachsystematik der fachwissenschaftlichen Lehrinhalte durch auf den späteren Lehrerberuf bezogene Lehrmethoden ergänzt. Das Konzept wurde in zwei Lehrveranstaltungen der beruflichen Fachrichtung Metalltechnik in Hamburg zur Anwendung gebracht und evaluiert. Es hat zu einer erhöhten Motivation und Selbstständigkeit der Studierenden bei gleichbleibender akademischer Leistung geführt.

Literaturhinweise

Assinder, W. (1991). Peer teaching, peer learning: one model. ELT Journal, 45(3), 218-229.

Bulte, C., Betts, A., Garner, K., Durning, S. (2007). Student teaching: views of student near-peer teachers and learners. Medical Teacher, 29(6), 583-590.

Elsholz, M., Trefzger, T. (2016). Professionalisierung durch Praxisbezug – Begleitforschung zu den Würzburger Lehr-Lern-Laboren. In C. Maurer (Hrsg.), Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis (488-491). Zürich: Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik.

Gegner, R. (1994). Lernen durch Lehren. Der Altsprachliche Unterricht, 94(3+4), 14-31.

Goldschmid, B., Goldschmid M. (1976). Peer teaching in higher education: A review. Higher Education, 5, 9-33.

Johnson, J. H. (2002). Importance of Dissection in Learning Anatomy: Personal Dissection Versus Peer Teaching. Clinical Anatomy, 15, 38-44.

Kultusministerkonferenz (2019). Ländergemeinsame inhaltliche Anforderungen für die Fachwissenschaften und Fachdidaktiken in der Lehrerbildung. Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 16.10.2008 i. d. F. vom 16.05.2019. https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/2008/2008_10_16-Fachprofile-Lehrerbildung.pdf. Gesehen 21. Januar 2019.

Krych, A. J., March, C. N., Bryan, R. E., Peake, B. J., Pawlina, W., Carmichael, S. W. (2005). Reciprocal Peer Teaching: Students Teaching Students in the Gross Anatomy Laboratory. Clinical Anatomy, 18, 296-301.

Lockspeiser, T. M., O’Sullivan P., Teherani, A., Muller, J. (2008) Understanding the experience of being taught by peers: the value of social and cognitive congruence. Advances in Health Sciences Education, 13, 361-372.

Mager, R. F., Clark, C. (1963). Explorations in Student-Controlled Instruction. Psychological Reports, 13, 71-76.

Magin, D. J., Churches, A. E. (1995). Peer tutoring in engineering design: A case study. Studies in Higher Education, 20(1), 73-85.

Martin, J.-P. (2000). Lernen durch Lehren: ein modernes Unterrichtskonzept. Köln: Link-Verlag.

Prüfungsordnung für die Abschlüsse „Bachelor of Arts“ und „Bachelor of Science“ der Lehramtsstudiengänge der Universität Hamburg, der Technischen Universität Hamburg, der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und der Hochschule für bildende Künste Hamburg (2017). Amtlicher Anzeiger 50, 1417-1428.

Ramaswamy, S., Harris, I., Tschirner, U. (2001). Student Peer Teaching: An Innovative Approach to Instruction in Science and Engineering Education. Journal of Science Education and Technology 10(2), 165-171.

Rubin, L., Hebert, C. (1998). Model for Active Learning. Collaborative Peer Teaching. College Teaching, 46(1), 26-30.

Schmid, H. G., Moust, J. H. (1995) What makes a tutor effective? A structural-equations modeling approach to learning in problem-based curricula. Academic Medicine, 70(8), 708-714.

Yu, T.-C., Wilson, N. C., Singh, P. P., Lemanu, D. P., Hawken, S. J., Hill, A. G. (2011). Medical students-as-teachers: a systematic review of peer-assisted teaching during medical school. Advances in Medical Education and Practice, 2, 157-172.

Veröffentlicht

2020-10-12 — aktualisiert am 2020-12-14

Versionen