Editorial: Hybride Lernlandschaften im beruflichen Unterricht

Autor/innen

Abstract

Die Digitalisierung und der Einsatz digitaler Medien im beruflichen Unterricht hat nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen des Präsentunterricht einen erneuten massiven Anschub erfahren. Mit der Implementierung von digitalen Medien und digitalen Lernumgebungen stellen sich jedoch neue Herausforderungen, die sich sowohl auf die konzeptionelle Unterrichtsgestaltung und deren mediale Umsetzung auswirkt, als auch auf die Bereitstellung und Handhabung der notwendigen digitalen Infrastruktur mit allen diesbezüglichen Veränderungen bzw. Erweiterungen in der Lehr-Lern-Interaktion. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, wurde ein Ansatz für Lehr-Lernarrangements und -räume erarbeitet, der die Grundideen und Prämissen eines kompetenzorientierten Präsenzunterrichts mit digitalen Lernumgebungen verzahnt und konsequent umsetzt. Dieser wird als Hybride Lernlandschaften bezeichnet und befindet sich aktuell in einer Erprobungsphase in den Bundesländern Bayern und Hessen.

Veröffentlicht

2020-10-12